Freitag, 20. September 2013

smokeroom

I don't smoke and I hate the smell and smoke of cigarettes, but nethertheless smoke is something very aesthetic...





Kommentare:

  1. Guter Beweis dafür, dass ausgearbeiteter nicht unbedingt besser ist :)
    Finde die ersten paar Stufen super!

    AntwortenLöschen
  2. Ja, da kann ich Jo Lott nur zustimmen.
    Mich erinnern solche Vorstufen an Willhelm Busch, wobei hier sogar das Motiv aus eienem Willhelm Busch Buch stammen könnte ( Wer erinnert sich nicht an Herrn Lehrer Lämpel).

    Zur Ästhetik des rauchens: Ich habe nie vorher darüber nachgedacht, was vllt daran liegt, dass ich nur Zigarettenraucher kenne, und ich das nicht Ästhetisch empfinde. Ich merke das auch an deinen Bilder: das letzte spricht mich nicht an. James Dean war der einzige an/in dem eine Zigarette gut aussah.
    Anders sieht es mit einer Pfeife aus. Ich persönlich konnotiere mit Pfeifen vor allem alte Menschen.
    Daher auch vllt diese "Ästhetik" wie du sie nennst. Ein Mensch der vieles in seinem Leben erlebt hat gönnt sich seien Genuss und denkt vllt über sein Leben nach, was hat er getan? Was hätter er tun sollen. Ich finde dieses Empfinden auch in dem Gesichtsausdruck auf deinem Bild. Dieser Ausdruck von Zufriedenheit, der erst mit dem Alter kommt. Und die innere Ruhe. Auch wenn der Mann auf deinem Bild vllt noch zu jung dafür ist.

    Grüße aus javik

    AntwortenLöschen